18.03.2016

Digitale Patientenbefragungen schnell einstufen

Die Erhebung klinischer Scores im Rahmen von digitalen Anamnesen und postoperativen Follow-Ups ist ein zentraler Baustein von heartbeat ONE. Aus dem Vergleich von prä- und postoperativen Scores ergeben sich detaillierte, objektive Erfolgsmessungen, so genannte Patient Reported Outcome Measures, einzelner medizinischer Behandlungen. Diese dienen als Grundlage für ökonomische und medizinische Erkenntnisse.

Doch im klinischem Alltag ist es vor allem wichtig einzelne Antworten dieser Patientenbefragungen schnell zu erfassen und einzustufen, da hier unter Umständen Probleme zu Tage treten, auf die in der Sprechstunde eingegangen werden muss.

In der neuesten Version von Heartbeat ONE springen den Behandler auffällige Werte aus der digitalen Befragung daher regelrecht an. Ab Version 2.7.0 werden die wichtigsten Antworten der Patientenbefragung optisch hervorgehoben. Und zwar je gravierender die Antwort, desto deutlicher die Hervorhebung.

Per Hover stehen dem behandelndem Arzt weiterführende Informationen zur Einstufung der Antworten zur Verfügung. So kann auf detaillierte Probleme eines Patienten direkt eingegangen werden ohne wertvolle Zeit zu verlieren.

Digitale Patientenbefragungen schnell einstufen 1
verfasst von
Marc Tiedemann

Co-Founder, Head of Product & Design bei heartbeat, verantwortlich für die Entwicklung der heartbeat Software

Empfehlen Sie diesen Artikel weiter: