heartbeat.PROvalue

Value-based Reimbursement in der Endoprothetik

Die Verbesserung der gesundheitsbezogenen Lebensqualität ist für Patient:innen das wichtigste Ergebnis einer Behandlung.

Kontinuierliches Monitoring und intelligente Schwellenwerte können Behandlungspfade verbessern, Komplikationsraten senken und Value-based Reimbursement ermöglichen.

Gesetzliche Versicherungen setzen auf PROvalue Infrastruktur

Führende Versicherungen und Endoprothetikzentren setzen im Rahmen von PROvalue Endo nach §110a SGB V auf die .PROvalue Infrastruktur. Erste teilnehmende Kassen sind Die Techniker, die Handelskrankenkasse HKK, die DAK Gesundheit, die Kaufmännische Krankenkasse KKH sowie die Hanseatische Krankenkasse HEK.

Monitoring

Automatisierte Befragungen im Namen der Klinik entlang des Behandlungspfads

Behandlung

Entscheidungsunterstützung und Ergebnismessung bei operativen Eingriffen

Vergütung

Transparente und validierte Schwellenwerte zur Vergütung hoher Ergebnisqualität
Ermöglichen auch Sie Ihren Versicherten Zugang zu innovativen Qualitätsverträgen nach §110a SGB V.

Ergebnismessungen bei orthopädischen Erkrankungen

Heartbeat Medical setzt sich für ein standardisiertes Vorgehen in der Erfassung und Routinenutzung von Patient-Reported Outcomes, klinischen und demographischen Daten ein. Daher basieren alle Inhalte der Heartbeat Standard Sets für orthopädische Erkrankungen auf international anerkannten PRO-Instrumenten.