DKOU 2019 – Programm Highlights

Diese 5 Veranstaltungen empfehlen wir Ihnen, ebenso wie unseren Stand 40 in Halle 2.2.

DKOU 2019 - Programm Highlights 1

Das Wichtigste in Kürze

Bald ist es wieder soweit: der Deutsche Kongress für Orthopädie und Unfallchirurgie (DKOU 2019) findet auch in diesem Jahr wieder in Berlin statt. Vom 22. bis 25. Oktober 2019 dreht sich dann alles um das Motto “Wissen braucht Werte”. Wie immer soll dabei ein möglichst breites fachliches Spektrum abgedeckt werden, das allen Teilnehmern für sie relevante Themen bietet. 

Der Patient im Mittelpunkt

Ein besonderer Fokus liegt aber auf der integrierten, sektorenübergreifenden patientenorientierten Versorgung. Ist diese mit den existierenden Strukturen gut verwirklicht oder braucht es ein Umdenken? Wie können digitale Lösungen Organisation und Dokumentation verbessern, damit mehr Zeit für den Patienten bleibt? Interessant wird dabei sicher auch der Vergleich mit den diesjährigen Gastländern Kanada und Italien.

Um den vielen Themen gerecht zu werden, wartet Europas größter O&U Kongress mit über 1.800 Präsentationen auf 6.000 m² verteilt auf. Damit Sie sich nicht durch endlose Programmhefte quälen müssen, haben wir das bereits erledigt.

Unsere Programm Highlights für den DKOU 2019 können Sie sich übrigens auch bequem in der Kongress-App vormerken.

Programm Highlights DKOU 2019

Di., 22.10.2019 | 11–12 Uhr | London 2
BP13 | Digitalisierung in Klinik und Praxis – Update 2019

Für uns von heartbeat ist es wichtig, Innovationen im Bereich Digitalisierung zu antizipieren und mitzugestalten. Insofern interessiert uns besonders die Reihe zur Digitalisierung der Medizin. Diese informiert über neue Entwicklungen, Chancen und Gefahren einer zunehmend informatisierten Medizin. Hier hat die AG Digitalisierung verschiedene Referenten organisiert, die im Verlauf von 90 Minuten einen Bogen vom Allgemeinen (Telematik-Infrastruktur 2019), Herausforderungen (Gesundheitsstrukturen als Ziel von Hackern) bis zu konkreten App-Empfehlungen (für Weiterbildungsassistenten) spannen.

Mi., 23.10.2019 | 11–12 Uhr | Halle 6.2
AB33 | Postersession: freie Themen

Unter der Leitung von Prof. Tim Lögters (Köln) und Prof. Jürgen Steinmeyer (Gießen) werden im 4-Minuten-Takt unterschiedlichste Themen vorgestellt und diskutiert. Dabei entsteht ein interessanter Mix aus Grundsatz- (Impact Analyse der AO-Klassifikation), ökonomischen (Krankenhaus-Marketing) oder kuriosen Themen (wie Bauchverletzung durch Motorsägensplitter).

Zum Aspekt Gesundheitsinnovation präsentiert heartbeat zusammen mit Prof. Jürgen Höher (Köln) und Dr. Fischer (Berlin) eine Studie zur klinischen Interpretation von Patient Reported Outcomes. Gerne können Sie sich dazu mit uns ans unserem Stand 40 in Halle 2.2 austauschen. Zudem werden wir dieses Poster nach dem DKOU auf unserer Webseite veröffentlichen.

Mi., 23.10.2019 | 17–18:30 Uhr | Paris 1
BP20 | Science Slam: Wissenschaft neu präsentiert

Seit ihrem Start im Jahr 2006 und spätestens mit dem durchschlagenden Erfolg von Giulia Enders Buch “Darm mit Charme” sind Science Slams eine etablierte Form von Wissenschaftskommunikation in Deutschland. Unter Leitung der Professoren Grützner (Ludwigshafen) und Perka (Berlin) stellen vier ForscherInnen ihre Projekte in Form möglichst unterhaltsamer und verständlicher wissenschaftlicher Kurzvorträge vor.

Do., 24.10.2019 | 13–14 Uhr | Festsaal
AV39 | Pauwels-Gedächtnisvorlesung

Dr. Friedrich Pauwels (1886 bis 1980), Arzt, Orthopäde und Biomechaniker, erforschte Wesentliche Grundlagen der funktionellen Orthopädie und trieb deren Entwicklung maßgeblich voran. Die nach Pauwels benannte Festrede hält dieses Jahr Mitja Borkert, Chefdesigner von Lamborghini. Thema seines Vortrags ist das Paradigma “Form follows Function”, welches auf den US-amerikanischen Architekten und “Vater der Hochhäuser”, Louis Sullivan, zurückgeht.

Do., 24.10.2019 | 14:30–16 Uhr | New York 1
IN 40 | Award-Winning Papers that have Changed the Way we Practice Orthopaedic Trauma

In zehnminütigen Kurzvorträgen stellen Referenten aus Kanada und der Schweiz sieben verschiedene Publikationen vor, die die orthopädische Trauma-Behandlung nachhaltig verändert haben. Zwei kürzere Blöcke sind außerdem für die Diskussion der Studien eingeplant. Den Vorsitz haben der Präsident der Canadian Orthopaedic Trauma Society, Prof. Dr. Ross Leighton (Halifax, NS), und Prof. Dr. Hans-Christoph Pape (Zürich).

Besuchen Sie heartbeat am Stand 40

Di.–Fr. | Stand 40 | Halle 2.2

Bereits zum zweiten Mal ist heartbeat mit einem eigenen Stand vertreten, um über die digitale Erfassung von Patient Reported Outcomes Patient (PROs) zu informieren und sich auszutauschen. PROs gelten als Zukunft für eine bessere Versorgung und sind vielerorts bereits gängige Praxis. Doch warum sollte man sich mit der Einführung dieser in der eigenen Klinik auch in Deutschland beschäftigen und welche Rolle spielt dabei das Thema Value-based Healthcare? Am Stand berichten wir von medizinischem, wissenschaftlichem und wirtschaftlichem Nutzen, erläutern die wichtigsten Aspekte für eine Erfassung von PROs ohne Mehraufwand und zeigen Ihnen gerne unsere Software.

DKOU 2019 - Programm Highlights 2

Sie finden uns in der Industrieausstellung in Halle 2.2 am Stand 40. Wir freuen uns auf Ihr reges Interesse und wünschen einen lehrreichen DKOU 2019!

Vereinbaren Sie einen Termin mit heartbeat

Sie möchten heartbeat auf dem Kongress treffen?
Dann buchen Sie gerne einfach einen Termin mit uns:

Demo-Termin mit heartbeat vereinbaren
DKOU 2019 - Programm Highlights 3
Verfasst von

Lion Thiel

Medizinstudent und Doktorand an der Charité. Schreibt für heartbeat regelmäßig über Wissenschaft, Politik und Medizin.

Empfehlen Sie diesen Artikel weiter: